Selbsthilfe-Kompetenz Zentrum 

Für Kopf-Hals Tumore

Ernährung nach Krebs

Auf diesen Seiten möchten wir uns mit dem Thema näher beschäftigen und Sie dafür ein wenig sensibilisieren.

 Die Ernährung ist grundsätzlich nicht nur elementar für unser Überleben, sondern bildet auch in sozialer Hinsicht einen wesentlichen Bestandteil in unserem Leben. Leider jedoch hat Ernährung in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung verloren und ist zur reinen Nahrungsaufnahme zum Überleben geworden. Viele unserer Erkrankungen sind auf eine falsche, mangelnde oder auch übermäßige Ernährung zurück zu führen, was wissenschaftliche Studien auch belegen.
Sogar Studien, die von Universitäten durchgeführt haben die ein hohes Renommee besitzen, zeigen dass mit einer richtigen Ernährung sogar Krankheiten behandelt, geheilt oder zumindest eingeschränkt werden können. Ein vielen bekanntes Fernsehformat wäre das auf dem 3 Programm die "Ernährungs-Docs !

Leider gibt es ´dazu auch im Netzt viele Theorien und Verschwörungen die sich mit dem Thema Ernährung bei Krebs beschäftigen. Leider ist vieles nur Blödsinn und dient lediglich dem Verfasser der Theorie und keiner dieser Theorien ist wissenschaftlich belegt.

Trotzdem sollten wir beachten, dass etwa 80% unseres Immunsystems im Darm besiedelt ist, und somit die Ernährung einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit hat.
Dabei ist es wichtig, dass wir nicht der Industrie unsere Aufmerksamkeit schenken und weit vorgefertigtes Essen zu uns nehmen, auf Fertigprodukte zurück greifen sondern frische Produkte kaufen, uns Zeit nehmen diese zuzubereiten und in gemeinsamer Runde einnehmen. Verstehen Sie uns nicht falsch, die berufliche und zeitliche Situation ist oft nicht einfach, doch jeder redet von der Work-Life Balance. Nutzen Sir diese um Ihre Ernährung wieder in den Vordergrund zu stellen.

Wenn wir nun einmal die Kliniken nehmen, und die Bedeutung die Ernährung in den Kliniken einnimmt, dann muss man sich fragen wie wichtig ich als Mensch heute wirklich bin. Geht es bei einem Klinikaufenthalt wirklich um mich ? Für uns in der Selbsthilfe gehört auch eine vernünftige Ernährung während eines Klinikaufenthaltes dazu, und wir sind der Überzeugung dass dieses deutlich verbesserungsbedürftig ist.

Wir fordern das jeder Patient bei dem eine Tumorerkrankung diagnostiziert wird, unmittelbar nach der Diagnose nicht nur in das Staging geht, sondern auch umgehend einer ausgebildeten Fachkraft für Ernährungstherapie zugeführt wird. Es ist durchaus möglich, mit einer Umstellung oder kleinen Veränderung der Ernährung Einfluss auf die Heilungsbewährung und dem Krankheitsverlauf zu nehmen. Unterschätzen Sie die Bedeutung nicht. Es ist belegt, dass viele onkologische Patienten mangelernährt sind.


Da wir uns das Thema auf die Fahne geschrieben haben, arbeiten wir mit exzellenten Fachleuten zusammen um unseren Mitgliedern jede Möglichkeit zu geben positiven Einfluss auf den Krankheitsverlauf zu nehmen.
Zum Beispiel führen wir Ernährungs-Seminare durch, die sich mit der Ernährung nach einer Tumordiagnose beschäftigen.  Neben der neuen Sichtweisen die wir hier vermittelt bekommen, steht das gemeinsame und der Spaß nicht zurück

 Nach der Theorie und dem damit verbundenen vermitteln der Kenntnisse, folgt das gemeinsame zubereiten von Speisen. Jeder hat im Team seine Aufgabe und bereitet entweder Vorspeise, Hauptspeise oder das Dessert zu.

Zu guter Letzt wird dann zum Abschluss des gemeinsamen Tages in fröhlicher Runde zusammen gegessen und bei einem Gläschen nett geplaudert. Ein schöner, netter und informativer Tag gehen zu Ende.